Ausstellungen Malerei & Grafik Plastik & Gefäß Schmuck & Textiles Service & Kontakt

Karl- Heinz Köhler

Karl- Heinz Köhlers Malerei zeichnet sich durch seine besondere Verbindung zur Musik aus. Neben Landschaft und Stadt ist sie das Hauptthema seiner Arbeiten.

Anregungen holte sich Köhler unter anderem bei Besuchen des Philharmoniken Staatsorchesters Halle und des Händelhauses.

Die Abstraktion, die seine immer am Gegenstand bleibenden Werke ausmacht, stellen Stimmungen und Atmosphären, musikalischer oder geistiger Art in den Vordergrund. Sie übertragen sich mit Leichtigkeit auf den Betrachter.

Die Linie zeigt nicht nur den Kontrast, sondern gleichzeitig den Streicherbogen. Noten, Instrumente und Musiker fügt Köhler in seiner atemberaubenden Malerei so zusammen, dass der aufgeschlossene Kunst- und Musikfreund die Stimmung während eines Konzertes nachfühlen kann.

Dabei wirken der spontane Strich und die zeichnerische Genauigkeit sinnlich, wie aufwühlend. Die farbliche Behandlung der Fläche zeugt ebenso von Gegensätzen. Zartes Grün trifft auf Zinnoberrot. Grelles weiß auf dunkle Töne. Köhler gelingt in seinen Arbeiten die scheinbare Unmöglichkeit Musik und ihre Fähigkeit, Menschen zu beeindrucken, malerisch darzustellen.
Letztlich scheint der Unterschied zwischen bildender Kunst und Tönen vollends zu verschwinden.